Neues von Skoda...

                                    der Neue Skoda Kodiaq

Im März 2017 lässt Skoda endlich den Bären los. Dann ist das Einstiegsmodell mit 125 PS starkem Motor ab 25.490 Euro zu haben. Der Kodiaq ist etwas ganz Neues für die Tschechen – er ist nämlich das erste große SUV nach dem weitaus kleineren Yeti. Mit Allradantrieb soll er ab dem offiziellen Marktstart im März 2017 auch im  Gelände eine gute Figur machen.Anders als im Technik-Bruder VW Tiguan sind die Lüfter neben dem Touchscreen und nicht darüber angeordnet. Ansonsten ähnelt sich der Aufbau.

Skoda Kodiaq hat den größten Kofferraum seiner Klasse

Das Kofferraumvolumen wird mit 720 bis 2065 Liter Volumen bei umgeklappter Rücksitzbank beziffert – das bedeutet mehr Platz als in BMW X3, Audi Q5 und im neuen VW Tiguan.Der Kodiaq ist als Fünf- und optional als Siebensitzer zu haben. Nahezu alle Assistenz- und Multimediasysteme aus dem VW-Konzernregal sind für den Kodiaq erhältlich.         Bei der Vernetzung will Skoda dem Vernehmen nach sogar in die erste Reihe aufrücken und spendiert dem SUV einen optionalen Onlinezugang mit WLAN-Hotspot und Verkehrsdaten in Echtzeit. Außerdem soll man die Apps von Smartphones nutzen können. Dazu passt, dass die Instrumente künftig digital angezeigt werden – und der Kodiaq als erstes Modell von Skoda ein Head-up-Display bekommt. Das Infotainment lässt sich über ein großes Display in der Mittelkonsole steuern

Für mehr Sicherheit und Komfort sollen neueste Fahrerassistenzsysteme sorgen. Dazu gehört auch "Area View": Umgebungskameras im Front- und Heckbereich sowie in den Außenspiegelgehäusen sollen mit Weitwinkelobjektiven viele Ansichten vom direkten Umfeld des Autos auf dem Bordmonitor anzeigen. Eine virtuelle Draufsicht und 180-Grad-Bilder aus den Bereichen von Front und Heck ist mit "Area View" ebenfalls möglich. Neu im Portfolio ist auch der Anhänger-Rangierassistent. Wenn der Skoda Kodiaq einen Trailer zieht, übernimmt das System bei langsamer Rückwärtsfahrt das Lenken. Zusätzlich soll der neue Rangierbremsassistent beim Rückwärtsfahren bremsen, sobald ein Hindernis hinter dem Auto erkannt wird

´                         © 2019 Auto Werner© 2019 Auto Werner                                                           © 2019 Auto Werner© 2019 Auto Werner